Politische Auswirkungen des Lockdowns auf Jugendliche

Politische Auswirkungen des Lockdowns auf Jugendliche

Der Lockdown, also auch die Schließung der Schulen ist eine politische Entscheidung. Doch keine Entscheidung ohne Konsequenzen. Die Fallzahlen der an Covid-19 Erkrankten gehen runter, die Krankenhäuser werden entlastet, aber die Beziehungen der Jugendlichen belastet und die Gefahr politischen Unbildung steigt.

Klar, lebenslanges Lernen. Man kann nicht nicht lernen. Aber wie lernen Jugendliche, wenn sie eine politische Entscheidung zwingt, nicht mehr die Schule besuchen zu dürfen?

Nicht nur das sogenannte Homeschooling an sich ist anstrengend und vielerorts prekär. Ungleiche Lernvoraussetzungen, Bildungshintergründe und Lernkompetenzen sorgen für ungleiche Abschlüsse. Viele werden schlechter abschneiden als mit der direkten Hilfe der Lehrer:innen. Schlechtere Abschlüsse heißt schlechter bezahlte Jobst, geringe ökonomische Kraft und ggf. schlechtere Lebensqualität.

Ist der Lockdown im Hinblick auf Jugendliche politisch prekär?

Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Bewegungen wie Fridays For Future und andere Initiativen können jetzt jedoch nicht mehr gemeinsam auf den Straßen protestieren. Über die Effektivität der Proteste kann man streiten und wer freitags nicht zur Schule geht, hat wie im Lockdown weniger Kontakt zu seinen Lehrer:innen. Viel wichtiger ist:

Wer bin ich im Lockdown und wer werde ich werden?

Was meinen die Jugendlichen zu dieser Zwangspause, in deren Entscheidung sie nicht mit einbezogen wurden? Was macht das mit der Meinungsbildung für junge Menschen, die überhaupt erst dabei sind, sich eine eigene Meinung zu bilden? Von der Jugendphase ist man ja erst auf der Suche nach Identität, auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Werteempfinden, politische Haltungen, Berufswünsche und Lebensziele – dazu braucht man den stetigen Austausch mit Freundschaften, die das polarisieren, neuordnen und irgendwann ausbalancieren. Jugendliche orientieren sich über selbst gesuchte Beziehungen.

Wir alle brauchen reichhaltige Beziehungen, um gute Menschen zu werden. Besonders aber in der Jugend. Doch die wird in ihrer Entwicklung gerade ausgebremst. Lesen Sie selbst:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/jugendliche-in-der-coronakrise-eine-ausgebremste-generation.976.de.html?dram:article_id=491814

Wie politisch sehen Sie die Auswirkungen des Lockdowns für die Jugend? Kommentieren Sie hier:

PoliTisch >>> Lockdown und Jugend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.